„Photo-Bombing“ mit FURminator

22. Februar 2013

Zur Stärkung der Marke startete Furminator unter dem Titel „Fell – zu schön, um es nicht zu zeigen“ am 7. Februar eine große Internet-Kampagne. Dabei wird das Internet-Phänomen „Photo-Bombing“ aufgegriffen: Hier wird das ursprüngliche Fotomotiv gestört, indem im Moment der Aufnahme jemand sich ins Bild drängt und so ein ungewollt komisches Foto entsteht.

Für die Kampagne wurde ein witziger Film entwickelt, der über die Furminator Website, YouTube, facebook, andere Social Media-Kanäle und Internet-Anzeigen beworben und damit über die Nutzer (weiter)verteilt und empfohlen wird. Der Film zeigt eine Hochzeitsszene. In der Sekunde, in der die Fotografin auf den Auslöser drückt, springt ein Hund in den Vordergrund des Bildes – frei nach dem Motto „Mein Fell ist so schön, dass muss aufs Foto!“.

Anschließend kann der Nutzer seinen eigenen Film erstellen, indem er ein Bild auf http://you.and.FURminator.net hochlädt und damit sein persönliches Photo-Bombing kreiert. Dies soll seine Motivation steigern, den Film mit seinen Freunden über das Internet zu teilen und damit zur Verbreitung des Films und zur Bekanntmachung der Marke beizutragen.


Weitere News ( News Archiv )