30 Jahre Euro Fisch Schmölzing

14. November 2017
Rund 700 Besucher kamen zur Hausmesse nach Sonnefeld.

Rund 700 Besucher kamen zur Hausmesse nach Sonnefeld.

Die Hausmesse 2017 war für Zierfischgroßhandel EFS in diesem Jahr zugleich auch die Feier seines 30-jährigen Firmenjubiläums. Rund 700 Besucher, darunter zahlreiche Erstbesucher, kamen zur Jubiläumshausmesse am vergangenen Wochenende ins oberfränkische Sonnefeld.

Begleitet von Lieferantenausstellungen und Referaten, war die EFS Hausmesse einmal mehr das wohl größte Branchentreffen seiner Art im Segment Zoofachhandels-Aquaristik. Nicht zuletzt weil EFS mit dem Vollzug der letzten Ausbaustufe seiner neuen Meerwasserhalle noch einmal kräftig zugelegt hat: 2.400 Meerwasserbecken, plus Korallen- und Anemonenbecken.

Durch die im Zuge der Wachstums-Umbauten der letzten drei Jahre zusätzlich nutzbar gemachten Kapazitäten in der EFS-Warmwasserhalle ist dort die Beckenzahl auf jetzt rund 3.600 gestiegen: Rechtzeitig zur Hausmesse war die neue EFS-Discus- und Scalare-Halle fertig geworden.

Mit jetzt rund 6.000 Becken zuzüglich 300.000 Liter Kaltwasser und 50 Quadratmeter Korallen- und Anemonenbecken ist EFS im 30. Geschäftsjahr endgültig bei seinem eigenen Namen angekommen: Euro Fisch Schmölzing – als einer der wohl leistungsstärksten Zierfischgroßhändler Deutschlands und Europas.

Auf diesem aktuellen Höhepunkt seiner Firmengeschichte kündigte Firmengründer und Inhaber Bernd Schmölzing an, dass sein Sohn Stefan ab dem 1. Januar 2018 zum Mitgeschäftsführer ernannt und dass damit mittelfristig seine Nachfolge eingeläutet sein werde.

Ein ausführliche Berichterstattung erscheint in der kommenden Dezember-Ausgabe des BRANCHEN forum.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )