Artgerechte Haltung von Kleinsäugern mit Beratung des Zoofachhandels möglich

9. November 2011
47 Prozent der Teilnehmer waren Zoofachhändler, 35 Prozent Tierärzte, 17 Prozent kamen aus dem Großhandel oder von Herstellern der Heimtierbranche.

47 Prozent der Teilnehmer waren Zoofachhändler, 35 Prozent Tierärzte, 17 Prozent kamen aus dem Großhandel oder von Herstellern der Heimtierbranche.

Unter dem Motto „Artgerechte Haltung von Kleinsäugern – alles kein Problem!?“ fand vom 29. bis 30. Oktober in Künzell bei Fulda das 16. Symposium des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) statt. ZZF-Präsident Norbert Holthenrich begrüßte in seiner Einleitung über 100 Tierärzte, Zoofachhändler und weitere Branchenvertreter. Die Fachleute aus der Heimtierbranche und aus den mitveranstaltenden Verbänden Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT-AK8) und Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) waren sich einig: Kleinsäuger wie Kaninchen, Hamster, Ratten oder Mäuse sind spannende Heimtiere. Wichtig sei für eine artgerechte Haltung die ausführliche Beratung des Tierhalters durch den Zoofachhandel.


Weitere News ( News Archiv )