Barf goes Regio

16. Februar 2018
Die beiden Macherinnen hinter der neuen Marke feed & meat: Malin Heitmeyer und Esther Knopp.

Die beiden Macherinnen hinter der neuen Marke feed & meat: Malin Heitmeyer und Esther Knopp.

Zwei Osnabrücker Start up-Frauen geben mit ihrer Marke „feed & meat“ dem Thema Barfen jetzt ein frisches Gesicht. Die neue Marke steht für artgerechtes, nachhaltig orientiertes Barf-Tiefkühlfutter, dessen Hauptzutaten aus Niedersachsen und NRW stammen.

Für diese Geschäftsidee wurden Malin Heitmeyer und Esther Knopp mit dem Preis des Zentrums für Innovation und Unternehmertum der Hochschule Osnabrück ausgezeichnet, eine gemeinsame Initiative der Hochschule und der Bohnenkamp-Stiftung.

Jetzt gehe es für die beiden Osnabrückerinnen darum, feed & meat bundesweit im Zoofachhandel zu etablieren. Eine ausführliche Berichterstattung dazu lesen Sie in der März-Ausgabe des BRANCHEN forum.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )