Bosch Saturn Tiernahrung übernimmt Trockenfutterwerk von Rodi Petfood

8. Januar 2010

Die Bosch Saturn Tiernahrung GmbH & Co. KG, Nettetal, hat die in die Insolvenz gegangene Rodi Petfood Nettetal GmbH zum 1.Januar 2010 übernommen. Das eigens dafür von der bosch Tiernahrung (Blaufelden) und saturn petfood (Bremen) gegründete Gemeinschaftsunternehmen sichert mit der Übernahme der Produktionsanlagen für Heimtiertrockenfutter den Erhalt von 56 Arbeitsplätzen in Nettetal. Die Beteiligung von saturn petfood steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.
Wie bosch mitteilt, wird Bosch Saturn Tiernahrung, Nettetal, im Wesentlichen durch bosch Tiernahrung geführt. Zur besseren Steuerung der Betriebe wird das supply chain management, aber auch Aufgaben wie Forschung, Entwicklung und Buchhaltung, auf das Stammwerk in Blaufelden – Wiesenbach übertragen. Dies bedeutet auch, dass die bisherigen Kontaktpersonen am Hauptsitz ebenfalls Ansprechpartner für die Produktion in Nettetal sind. Die Bestellungen werden zentral in Blaufelden – Wiesenbach erfasst und auch die Rechnungsstellung erfolgt von diesem Standort aus. Der ehemalige Geschäftsführer Rodi Petfood, Frank Hermanns, wird in seiner bisherigen Funktion als plant Manager weiterhin vor Ort verantwortlich zeichnen.


Weitere News ( News Archiv )