Das Futterhaus meldet Umsatzwachstum

26. Januar 2016
Derzeit gibt es insgesamt 321 Futterhaus-Standorte in Deutschland und Österreich.

Derzeit gibt es insgesamt 321 Futterhaus-Standorte in Deutschland und Österreich.

Die Futterhaus-Unternehmensgruppe hat ihren Gesamtumsatz in 2015 um 8 Prozent auf 293 Mio. Euro (272 Mio. in 2014) gesteigert. Flächenbereinigt legte die Fachhandelsgruppe um 4,2 Prozent zu. In Deutschland stieg der Umsatz um 7,3 Prozent (flächenbereinigt 4,3 Prozent) auf 267,5 Mio. Euro. Österreich steigerte sein Vorjahresergebnis von 22,3 Mio. Euro. um 15,6 Prozent (flächenbereinigt 3 Prozent) auf knapp 26 Mio. Euro.

Das Futterhaus feierte 2015 die Eröffnung des 300. Marktes. Aktuell ist die Handelsgruppe an 290 Standorten in Deutschland und 31 Standorten in Österreich vertreten. Insgesamt 23 neue Märkte gingen 2015 an den Start. 14 Standorte wurden komplett umgebaut und auf das aktuelle Erscheinungsbild umgestellt. Für das laufende Jahr sind 20 bis 30 Neueröffnungen geplant. In Deutschland zählen aktuell 113 Franchisepartner zur Unternehmensgruppe, elf schlossen sich 2015 dem System an.

Nach der Trennung von der Sagaflor launchte der Zoofachhändler im letzten Quartal seine Eigenmarke „Wildkind“. In Kürze geht die überarbeitete Hausmarke „activa Gold“ an den Start.

An den Futterhaus-Standorten München, Saarlouis, Nürnberg und Hamburg-Billstedt wurde 2015 erstmals ein Nachhaltigkeitskonzept realisiert, das die Themen „Bio“ und „Unverpackt“ in den Kundenfokus rückt.


Weitere News ( News Archiv )