Das Futterhaus meldet zweistelliges Umsatzplus

21. Januar 2021
Das Futterhaus blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück.

Das Futterhaus blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück.

Die Unternehmensgruppe Das Futterhaus konnte in 2020 ihren Umsatz um 12,7 Prozent steigern. Im Gesamtergebnis erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 452 Mio. Euro (2019: 401 Mio. Euro). Die deutschen Märkte verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 12,6 % auf 406,5 Mio. Euro (2019: 361 Mio. Euro). Die Märkte in Österreich erzielten sogar ein Umsatzplus von 14,1 % auf 45,9 Mio. Euro (2019: 40,3 Mio. Euro).

Insgesamt gingen in den vergangenen zwölf Monaten 16 neue Märkte an den Start, zwei davon in Österreich. Damit ist das Franchiseunternehmen aktuell mit 351 Standorten in Deutschland und 42 Standorten in Österreich vertreten.

In diesem Jahr sind 15 bis 20 neue Standorte geplant. Bereits im Februar eröffnen die ersten drei neuen Märkte in Lemgo, Berlin Weißensee und Schwandorf. Potenzial sieht das Unternehmen in den kommenden Jahren für den Ausbau des Standortnetzes auf 550 Märkte.

Mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich wird derzeit die IT-Landschaft des Unternehmens auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet. Dabei steht die Optimierung von Prozessen ebenso auf der Agenda, wie die Weiterentwicklung der IT-Umgebung.


Weitere News ( News Archiv )