Das Futterhaus meldet zweistelliges Umsatzplus

27. Januar 2022
Das Futterhaus blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück.

Das Futterhaus blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück.

 

Die Unternehmensgruppe Das Futterhaus konnte in 2021 ihren Umsatz um 15,2 Prozent steigern. Im Gesamtergebnis erwirtschaftete Das Futterhaus einen Umsatz von 521 Mio. Euro (2020: 452 Mio. Euro).

Die deutschen Märkte steigerten ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4 Prozent auf 469 Mio. Euro (2020: 406,5 Mio. Euro). Die Märkte in Österreich erzielten ein Umsatzplus von 13,4 Prozent auf 52 Mio. Euro (2020: 45,9 Mio. Euro). Insgesamt gingen in den vergangenen zwölf Monaten 21 neue Märkte an den Start. Damit ist das Franchiseunternehmen aktuell mit 406 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten.

Neben dem Ausbau des stationären Handels wird das Thema Digitalisierung in den kommenden Jahren eine zunehmend wichtige Rolle im Geschäftsmodell spielen. „In den vergangenen Monaten haben wir einen Fahrplan ausgearbeitet, der unseren Weg ins digitale Geschäft vorsieht“, so Kristof Eggerstedt, der als Geschäftsführer die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortet. Erste Etappe auf diesem Weg sei der gezielte Ausbau von digitalen Kompetenzen. Schwerpunkt werde dabei im ersten Schritt die Kooperation mit innovativen Unternehmen und Start-ups sein. Kernziel sei es, künftig eine vollumfängliche Customer Journey anzubieten und den Kunden kanalübergreifend zu begleiten.

„Unsere Vision ist es, als der Partner für Menschen, die Tiere lieben, in allen Lebenslagen präsent zu sein“, erklärt Eggerstedt. Dazu gehöre auch der Ausbau des Standortnetzes in den nächsten Jahren auf 550 Märkte. „Langfristig sehen wir Potenzial mit unseren bestehenden und neuen Franchisepartnern auf bis zu 750 Märkte in Deutschland und Österreich zu expandieren.“


Weitere News ( News Archiv )