Das Risiko von Zoonosen im Heimtierhandel

13. November 2020
Die Live-Session der ZZF Heimtier Akademie zum Thema Risikopotenzial von Zoonosen im Handel mit Heimtieren findet am 1.Dezember statt.

Die Live-Session der ZZF Heimtier Akademie zum Thema Risikopotenzial von Zoonosen im Handel mit Heimtieren findet am 1. Dezember statt.

Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) lädt alle Verbandsmitglieder, Fachleute und Interessierte am 1. Dezember, 19 Uhr, zu einer kostenlosen Live-Session „Zoonosen – Ihre Bedeutung für die Heimtierhaltung“ in der ZZF Heimtier Akademie ein.

Das Risiko der Übertragung von Krankheiten in der Heimtierhaltung ist aufgrund der Corona-Pandemie ein aktuelles Gesprächsthema. Covid-19 ist eine sogenannte Zoonose, also eine Infektionskrankheit, die vom Tier auf den Menschen und vom Menschen auf Tiere übertragen werden kann.

ZZF-Referent Dr. Stefan Hetz vermittelt in seinem Online-Vortrag aktuelle Erkenntnisse zum Risikopotenzial von zoonotischen Krankheiten bei handelsüblichen Heimtieren. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Zoonosen im Heimtiersektor kennen und erhalten erste Tipps zur Risikovermeidung. Anschließend steht der Diplom-Biologe im Live-Chat für Fragen zur Verfügung.

Anmeldung zum kostenlosen Onlinevortrag

Tags:

Weitere News ( News Archiv )