Deutscher Heimtiermarkt 2017

12. April 2018
Der Markt für Hundefutter erzielte 2017 einem Umsatz von 1.384 Mio. Euro im stationären Handel. Der Katzenfuttermarkt erzielte im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel einen Umsatz von 1.583 Mio. Euro. Bild: fotolia.com

Der Markt für Hundefutter erzielte 2017 einen Umsatz von 1.384 Mio. Euro im stationären Handel. Der Katzenfuttermarkt erzielte im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel einen Umsatz von 1.583 Mio. Euro. Bild: fotolia.com

Der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) hat gemeinsam mit dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) die Marktdaten 2017 bekanntgegeben. Mit insgesamt 4,16 Mrd. Euro lag der Gesamtumsatz im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel um 0,3 Prozent höher als im Jahr zuvor.

Nach Schätzungen von Experten aus Industrie und Handel betrug das Umsatzvolumen im Online-Handel im vergangenen Jahr circa 580 Mio. Euro. Differenzierte, tierartenspezifische Daten zum Online-Markt sind derzeit noch nicht verfügbar. Erstmals wurden Daten für den Bereich Wildvogelfutter erhoben. In diesem Segment wurde 2017 ein Umsatz von 98 Millionen Euro erzielt.

Den Erhebungen zufolge übertraf der Markt für Heimtier-Fertignahrung das Vorjahresergebnis mit 3.173 Mio. Euro um 0,1 Prozent. Das Segment „Bedarfsartikel und Zubehör“ erzielte mit einem Umsatz von 987 Mio. Euro ein Plus von 1,0 Prozent.

Mit einem Umsatz von 790 Mio. Euro und einem Umsatzanteil von 80 Prozent war der Fachhandel weiterhin der wichtigste Absatzweg für „Bedarfsartikel und Zubehör“. Der Lebensmitteleinzelhandel (einschließlich Drogeriemärkten und Discountern) blieb der Hauptabsatzweg für Heimtier-Fertignahrung. Hier wurden mit einem Anteil von 64 Prozent 2.031 Mio. Euro umgesetzt.

Eine ausführliche Berichterstattung dazu lesen Sie in der kommenden Mai-Ausgabe des BRANCHEN forum.

Die aktuellen Zahlen finden Sie unter www.forumexpress.de/downloads/marktdaten/


Weitere News ( News Archiv )