Deutscher Tierschutzbund rät von Schildkröten-Kauf ab

19. Mai 2020
Am 23. Mai ist Welt-Schildkröten-Tag. Bild: fotolia

Am 23. Mai ist Welt-Schildkröten-Tag. Bild: fotolia

Anlässlich des Welt-Schildkröten-Tags am 23. Mai macht der Deutsche Tierschutzbund auf die hohen Haltungsansprüche der beliebten Reptilien aufmerksam und rät davon ab, sich Schildkröten unüberlegt als Haustier zu kaufen.

„Weil der Handel Interessenten oftmals falsch berät und diese die Bedürfnisse, die spätere Größe und Alter der Tiere unterschätzen, leiden viele Schildkröten jahrelang unter nicht artgerechten Haltungsbedingungen und werden tausendfach ausgesetzt“, erklärt der Tierschutzbund in einer Pressemitteilung.

Tierheimen, die sich ausgesetzter Schildkröten annehmen, fehle es oft an geeigneten Unterbringungsmöglichkeiten, weshalb der Deutsche Tierschutzbund mit seiner Reptilienstation im Tierschutzzentrum Weidefeld bei der Versorgung und Vermittlung der Tiere unterstütze.


Weitere News ( News Archiv )