Egesa-Zookauf meldet erfolgreichstes Geschäftsjahr

11. November 2020
Der Vorstand und Aufsichtsrat der Egesa-Zookauf: Christoph Rosemeyer, Birgit Zelter-Dähnrich, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Jens Bluhm, Axel Sperling (von links).

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Egesa-Zookauf: Christoph Rosemeyer, Birgit Zelter-Dähnrich, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Jens Bluhm und Axel Sperling (von links).

Als erfolgreichstes Geschäftsjahr der Geschichte der Egesa-Zookauf bezeichneten die Vorstandsvorsitzende Birgit Zelter-Dähnrich und Vorstand Jens Bluhm in der gestrigen Generalversammlung der Genossenschaft in Gießen das abgelaufene Geschäftsjahr.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr erhöhte sich der zentralregulierte Umsatz der Egesa-Zookauf um knapp 3 %, die Anzahl der Mitglieder und Partner konnte nahezu auf Vorjahresniveau gehalten werden.

Im Rahmen der Generalversammlung wurde die Ausschüttung einer 24%igen Dividende vereinbart. Neben dem bereits vor Beginn des Geschäftsjahres zugesagten Genossenschafts-Bonus beschlossen Aufsichtsrat und Vorstand außerdem eine genossenschaftliche Rückvergütung von 0,6 % (in den Vorjahren waren es 0,3 %).

Im Rahmen der anschließenden, turnusgemäßen Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Frank Heerdt und Axel Sperling einstimmig mit je einer Stimmenthaltung in ihren Ämtern bestätigt.

Die kommende Generalversammlung wird im November 2021 erneut in Gießen stattfinden, dann erstmals als hybride Veranstaltung mit einer Mischung aus Präsenz vor Ort und virtueller Teilnahme. Möglich macht dies eine Satzungsänderung. 2022 wird dann das 60-jährige Bestehen der Genossenschaft in den Fokus rücken.


Weitere News ( News Archiv )