Erfolgreich durch die Corona-Pandemie

8. Mai 2020

Der Vorstand der zooplus AG hat gestern beschlossen, die bisher prognostizierte Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2020 (Umsatzwachstumsleistung im Bereich des Vorjahres, mindestens 180 Mio. EUR / Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen unter dem Bereich des Vorjahres, jedoch im positivem bis neutralen Bereich) anzuheben. Das Onlineunternehmen rechnet zum heutigen Zeitpunkt für das Geschäftsjahr 2020 nun mit einer Wachstumsleistung der Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr von 225 Mio. EUR, was einem Umsatzvolumen von 1,75 Mrd. EUR entspricht, sowie einem entsprechend höheren Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), nun mindestens in Höhe von 20 Mio. EUR.

Hintergrund für die Aktualisierung der Prognose gegenüber der am 25. März kommunizierten Zielsetzung ist eine anhaltend robuste Nachfrage der Konsumenten in der Kategorie Heimtierbedarf, welche der Konzern sowohl im abgeschlossenen ersten Quartal 2020 als auch im angelaufenen zweiten Quartal 2020 verzeichnet. Auf Basis vorläufiger Zahlen erzielte der Konzern im ersten Quartal 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 440 Mio. EUR (Umsatzplus gegenüber Q1 2019: 77 Mio. EUR oder 21% Umsatzwachstum), und ein entsprechendes EBITDA von 8,1 Mio. EUR (Q1 2019: EBITDA von 2,2 Mio. EUR).

Wesentlicher Treiber des Umsatzwachstums sei das Geschäft mit den loyalen Bestandskunden. Ein starkes organisches Neukundenwachstum in Krisenzeiten unterstütze zudem die dynamische Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2020 zusätzlich.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )