Erfolgreiche Spendenaktion

21. November 2014

Im Rahmen der Aktion „Gib Pfötchen!“ vom 1. September bis zum 31. Oktober kam in den mehr als 830 deutschen Fressnapf-Märkten durch den Verkauf der Pfötchen-Aufkleber ein Reinerlös von 203.556 Euro zusammen. Davon entfallen 80 Prozent auf die verschiedenen Projekte des Deutschen Tierschutzbundes (162.845 Euro) sowie 20 Prozent auf VITA Assistenzhunde (40.711 Euro).

Der Deutsche Tierschutzbund wird mithilfe der Spendensumme insgesamt vier Projekte unterstützen: die Versorgung, tierärztliche Betreuung und Kastration freilebender Katzen sowie die tierärztliche Versorgung und Vermittlung von beschlagnahmten Welpen, die illegal über die Grenze nach bzw. durch Deutschland geschleust werden und eine ebenso hohe finanzielle Belastung für Tierheime bedeuten. Zudem gibt es Unterstützung für Fälle von „Animal Hoarding“ sowie für sanierungsbedürftige Tierheime, die finanziell am Limit angelangt sind. Das fünfte Projekt ist die Ausbildung eines VITA-Assistenzhundes.


Weitere News ( News Archiv )