Fihumin baut dritte Schule in Afrika

11. Januar 2022
Die SDA Grundschule ist aktuell stark baufällig und zu allen Seiten offen. Toiletten und sauberes Trinkwasser gibt es gar nicht.

Die SDA Grundschule ist aktuell stark baufällig und zu allen Seiten offen. Toiletten und sauberes Trinkwasser gibt es nicht.

 

Nach der Fertigstellung der Grundschulen in Damang (Ghana) und Kilema (Kenia) beginnt die Fihumin-Gesellschaft nun den Bau von neuen Klassenräumen für die SDA Grundschule in Brodi (Ghana).

Zunächst werden drei Klassenräume, ein Lehrerzimmer, ein Lagerraum, ein Toilettenhaus und ein Brunnen mit Vorratstank gebaut. Anschließend soll ein zweites Schulgebäude mit drei Klassenräumen entstehen. Ziel ist es, insgesamt 411 Schüler*innen zu unterrichten.

Die SDA Grundschule befindet sich aktuell in einem desolaten Zustand. Das Gebäude ist stark baufällig und zu allen Seiten offen. Fihumin möchte die schlechte Bildungssituation in Afrika verbessern und dazu beitragen, dass die Kinder einen Zugang zu einer Grundausbildung haben.

Der von Fihumin finanzierte Bau der Klassenräume wird zusammen mit der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help und dem Verein Madamfo Ghana Bettina Landgrafe realisiert.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )