Fressnapf gründet neue Einheit

23. März 2022
Die Website der neuen Fressnapf Einheit fnx. Foto: Fressnapf/fnx

Die Website der neuen Fressnapf Einheit fnx.

Die Fressnapf Gruppe forciert den Aufbau eines kanalübergreifenden Ökosystems für Tierhalter*innen. Unter dem Namen „fnx“ (www.fnx.pet) wird nun auf diesem Weg ein neuer Bereich für das Dienstleistungsgeschäft um innovative Geschäftsmodelle und Services außerhalb des Kerngeschäfts aufgebaut.

Hier könne es sich sowohl um eigene Angebote der Fressnapf Gruppe, als auch um mögliche Partnerschaften mit Startups handeln, teilt das Unternehmen mit. Die neue Einheit ist am Fressnapf-Standort im Medienhafen in Düsseldorf angesiedelt. Ziel sei es, Tierfreund*innen in Europa Orientierung und Unterstützung bei allen Themen zu bieten.

Wie die Fressnapf-Gruppe mitteilt, arbeiten in dem neuen Bereich Mitarbeiter*innen mit Tech-, Innovations- und Startup-Hintergrund an bestehenden Lösungen wie dem digitalen Tierarzt „Dr. Fressnapf“, dem Fressnapf GPS-Tracker, der Fressnapf Trainings-Plattform aber auch physischen Angeboten wie dem Tierfriseur „Fressnapf Salon“ und den „Activet“ Tierarztpraxen. Zusätzlich arbeitet das Team auch an neuen Themen wie Tierversicherungen oder einer Wunschtierberatung bzw. -vermittlung.

Die Leitung von „fnx“ übernimmt Dr. Jens Pippig, der seit November 2021 Teil der Geschäftsleitung der Fressnapf Gruppe ist.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )