Fressnapf meldet Rekordergebnis

23. Februar 2022
Fressnapf-Geschäftsführer Christian Kümmel, Unternehmensgründer und -inhaber Torsten Toeller sowie Geschäftsführer Dr. Johannes Steegmann freuen sich über ein neues Rekordjahr (von links).

Fressnapf-Geschäftsführer Christian Kümmel, Unternehmensgründer und -inhaber Torsten Toeller sowie Geschäftsführer Dr. Johannes Steegmann freuen sich über ein neues Rekordjahr (von links).

Mit einem Umsatzplus von mehr als einer halben Milliarde Euro hat die Fressnapf-Gruppe ihre Erwartungen für das Jahr 2021 deutlich übertroffen. Ein Jahresumsatz von 3,17 Milliarden Euro entspricht einem absoluten Wachstum von 19,8 Prozent bzw. 523 Millionen Euro im Vorjahresvergleich. Diese Zahlen gab das Unternehmen auf seiner heutigen Jahrespressekonferenz bekannt, die auch in diesem Jahr virtuell stattfand.

In Deutschland repräsentieren 1,8 Milliarden Euro Jahresumsatz ein Wachstum von 15,4 Prozent oder einer Viertelmilliarde Euro. International wuchs die Fressnapf-Gruppe um über 26 Prozent bzw. 283 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr – der Jahresumsatz schlägt in den zehn Ländern mit knapp 1,4 Milliarden Euro zu Buche.

Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, stehen weitere Akquisitionen, Beteiligungen und Kooperationen im Fokus der Expansion. Nach der Übernahme von PetWorld-Märkten in Dänemark sowie Equipet-Filialen in Irland wird demnächst die kartellrechtliche Entscheidung zum Zusammenschluss mit der Arcaplanet-Gruppe in Italien erwartet. Zudem sollen dieses Jahr erste Filialen in Rumänien eröffnet werden. In den kommenden drei Jahren sind außerdem über 400 neue stationäre Standorte in Europa geplant.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )