Fressnapf meldet rund zehn Prozent mehr Umsatz

12. Februar 2020
Die Fressnapf-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019 vorgelegt einen Gesamtumsatz von 2,3 Milliarden Euro und damit ein Plus von 9,7 Prozent.

Die Fressnapf-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Gesamtumsatz von 2,3 Milliarden Euro und damit ein Plus von 9,7 Prozent.

Auf der heutigen Jahrespressekonferenz in Düsseldorf hat die Fressnapf-Gruppe die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt: Ein Gesamtumsatz von 2,3 Milliarden Euro bedeutet ein Plus von 9,7 Prozent, flächenbereinigt hat sich das Wachstum mit 6,1 Prozent im Vorjahresvergleich sogar mehr als verdoppelt.

Auch die Umsatzentwicklung in den zehn internationalen Märkten spiegelt diesen Trend wider: Ein Umsatz von 900 Millionen Euro entspricht einem Plus von 13,4 Prozent. In Deutschland hat Fressnapf 1,4 Milliarden Euro eingenommen und kann damit einen Zugewinn von 7,5 Prozent verbuchen.

Auch im Online-Geschäft konnte die Unternehmensgruppe mit rund 110 Millionen Euro Umsatz und damit einem Plus von über 21 Prozent deutlich zulegen. Erstmals beträgt der Umsatz der exklusiv bei Fressnapf erhältlichen Marken mehr als eine Milliarde Euro – ein Plus von fast elf Prozent. Hinzu kamen im vergangenen Jahr insgesamt 68 neue Standorte. Zum Jahresende gab es 1.630 Fressnapf- und Maxi-Zoo Märkte in elf europäischen Ländern.

Eine ausführliche Berichterstattung dazu bietet die März-Ausgabe des BRANCHEN forum.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )