Fressnapf Österreich ehrt tierische Helden

16. Oktober 2018
Die tierischen Helden 2018: Martina Müller und Julchen, Susanne Breitwieser und Lilo und Theresa Friedrichkeit und Charlie (von links). Foto: Fressnapf, Anna Rauchenberger

Die tierischen Helden 2018: Martina Müller und Julchen, Susanne Breitwieser und Lilo sowie Theresa Friedrichkeit und Charlie (von links). Foto: Fressnapf, Anna Rauchenberger

Bei den fünften „Fressnapf hilft!“ Awards standen Österreichs tierische Helden wieder im Rampenlicht. Von den zahlreichen Frauchen und Herrchen, die sich beworben haben, wurden neun Bundeslandsieger von der Jury auserkoren und zur Preisverleihung nach Wien eingeladen.

Dort wurden Blindenführhündin Lilo und Susanne Breitwieser zum Sieger gekürt. Die beiden erhielten nicht nur den goldenen Fressnapf, sondern auch eine Siegesprämie von 2.000 Euro.

Im Zuge des Gala-Abends wurden nicht nur Österreichs tierische Helden 2018 geehrt. Fressnapf spendete insgesamt 80.000 Euro an die von der Initiative „Fressnapf hilft!“ unterstützten Projekte. Die Kinderburg Rappottenstein, das Therapiezentrum Lichtblickhof sowie der Lehrbauernhof „Neubauers Stadtstall“ erhielten Schecks im Wert von jeweils 20.000 Euro, ebenso wie der Verein „Freunde der Tierecke“ von Tierschützerin Maggie Entenfellner.


Weitere News ( News Archiv )