Fressnapf unterstützt gemeinnützige Tierschutzprojekte

10. August 2016
Die Jury von „tierisch engagiert“: v.l.n.r.: stehend: Daniel Medding; Gründer und Geschäftsführer von Tierheimhelden.de; Torsten Toeller, Gründer, Inhaber und Verwaltungsratsvorsitzender Fressnapf Holding SE; Valentina Kurscheid, 1. Vorsitzende des Kölner Tierschutzvereins  darunter: Andrea Weigold, Fressnapf Franchise-Partnerin und Sandra Grüterich, Fressnapf-Mitarbeiterin. Foto: Fressnapf Holding SE

Die Jury von „tierisch engagiert“: v.l.n.r.: stehend: Daniel Medding; Gründer und Geschäftsführer von Tierheimhelden.de; Torsten Toeller, Gründer, Inhaber und Verwaltungsratsvorsitzender Fressnapf Holding SE; Valentina Kurscheid, 1. Vorsitzende des Kölner Tierschutzvereins
darunter: Andrea Weigold, Fressnapf Franchise-Partnerin und Sandra Grüterich, Fressnapf-Mitarbeiterin. Foto: Fressnapf Holding SE

Auf www.tierisch-engagiert.de bietet Fressnapf seit Juni eine dauerhafte Plattform für gemeinnützige Projekte. Insbesondere kleine und lokal arbeitende Tierschutz-Organisationen können sich mit konkretem finanziellen Bedarf einer großen Online-Community präsentieren und um Unterstützung bewerben.

Aus aktuell über 70 Projekten hat die Community erstmals zehn Favoriten vorab ausgewählt. Diese erhalten je 500 Euro Förderung von Fressnapf.

Im zweiten Schritt hat eine Jury aus der Vorauswahl insgesamt fünf Gewinner ermittelt: Platz 1: „Omihunde “ aus Blomesche Wildnis, Platz 2: „Hundehalter-Nothilfe“ aus Feldatal , Platz 3-5: „PaderFutterNapf“ aus Paderborn, „Katzenhilfe Isselburg “ und das „Tier Refugium Wegberg“. Sie erhalten eine zusätzliche finanzielle Förderung zwischen 2.000 und 5.000 Euro von Fressnapf.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )