Generalversammlung der egesa-zookauf

13. Februar 2020
Vorstand und Aufsichtsrat der egesa-zookauf: Christoph Rosemeyer, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Birgit Zelter-Dähnrich und Jens Bluhm (von links) . (Nicht im Bild: Das Aufsichtsratsmitglied Axel Sperling.)

Vorstand und Aufsichtsrat der egesa-zookauf: Christoph Rosemeyer, Andreas Lambert, Frank Heerdt, Birgit Zelter-Dähnrich und Jens Bluhm (von links). (Nicht im Bild: Das Aufsichtsratsmitglied Axel Sperling.)

Im Zweijahres-Turnus tagt die egesa-zookauf mit ihren Mitgliedern außerhalb von Gießen und verbindet die Versammlung mit einer Wintertagung und einem attraktiven Rahmenprogramm. Dieses Mal fiel die Wahl auf Berlin und so fanden sich die Gäste am vergangenen Freitag zu einer Konzeptpartner-Tagung von Zooma-/zookauf ein. Bei der sich am Samstag anschließenden Generalversammlung wartete das Vorstandsteam der Genossenschaft mit positiven Zahlen und guten Perspektiven für die Zukunft auf.

Die Vorstandsvorsitzende Birgit Zelter-Dähnrich und Vorstand Jens Bluhm können auf ein leichtes bis starkes Wachstum in allen relevanten Bereichen der genossenschaftlichen Arbeit verweisen. Im vergangenen Geschäftsjahr nahm die Zahl der egesa-Mitglieder und g.u.t.-Partner um gut 2 % zu, der zentral regulierte Umsatz erhöhte sich um 9 % (egesa-zookauf) bzw. 12,3 % (g.u.t.). Dementsprechend erhöhten sich die Ausschüttungen der Genossenschaft an ihre Systempartner. Erneut erhalten die Mitglieder der Genossenschaft eine Dividende in Höhe von 6 %.

Im Rahmen der Neuwahl des turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Andreas Lambert wählten ihn die Teilnehmer der Generalversammlung einstimmig mit einer Enthaltung erneut in das Amt. Für die inzwischen 40-jährige Mitgliedschaft der Samen Schneider GmbH ehrten Birgit Zelter-Dähnrich und Andreas Lambert im Anschluss Volkmar Schneider.

Die nächste Generalversammlung der egesa-zookauf findet am 10. November 2020 in Gießen statt.


Weitere News ( News Archiv )