Gesundes Wachstum von 2,5 Prozent

21. Juni 2019
Die FEDIAF Statistik 2018 liefert aktuelle Zahlen der Heimtiernahrungsindustrie in Europa.

Die FEDIAF Statistik 2018 liefert aktuelle Zahlen der Heimtiernahrungsindustrie in Europa.

Anlässlich seiner Jahreshauptversammlung in Prag veröffentlichte der europäische Verband der Heimtiernahrungsindustrie, FEDIAF, jüngst die neueste Statistik zum europäischen Heimtiermarkt.

Ebenso wie im Vorjahr liegt die Gesamtzahl der Katzen und Hunde in der EU bei rund 141 Millionen Tieren – die Zahl der Katzen hat mit 75,3 Millionen gegenüber Hunden (65,5 Millionen) aber leicht zugenommen. Auch die Beliebtheit von Vögeln, Kleinsäugern und Reptilien bleibt auf einem konstanten Niveau. Aquarien und Gartenteiche in der EU verzeichneten dagegen einen Anstieg von 9,3 Millionen im Jahr 2017 auf nun 10,4 Millionen.

Dieser Trend bestätigt sich auch in anderen Ländern, die die FEDIAF-Statistik umfasst, wie die Länder der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA), Russland, die Schweiz und die Türkei.

Die Gesamtumsätze der Heimtiernahrungs- und Bedarfsindustrie sind von 36,5 Milliarden Euro im Jahr 2017 auf 39,5 Milliarden Euro gestiegen, davon allein 21 Milliarden Euro Umsatz für Heimtiernahrung.

Die FEDIAF Statistik 2018 steht kostenfrei zum Download bereit unter http://www.fediaf.org/who-we-are/european-statistics.html

Tags:

Weitere News ( News Archiv )