GfK prognostiziert Wachstum im deutschen Einzelhandel

21. Juni 2016
Die GfK-Prognose zum deutschen stationären Einzelhandelsumsatz im Jahr 2016 geht von einem leichten nominalen Gesamtwachstum von 0,8 Prozent aus.

Die GfK-Prognose zum deutschen stationären Einzelhandelsumsatz in 2016 geht von einem Gesamtwachstum von 0,8 Prozent aus.

Die Studie „GfK Einzelhandelsumsatz 2016“ prognostiziert die Umsätze am Ort des Verkaufs in Deutschland. Laut der Studie erreicht der Umsatz im stationären deutschen Einzelhandel in diesem Jahr ein Volumen von 411,3 Milliarden Euro. Die Einzelhandelsexperten von GfK prognostizieren, dass der stationäre Handel insgesamt ein leichtes nominales Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert für 2016 erwarten kann.

Die einwohnerstärksten Kreise weisen den Ergebnissen der Studie zufolge weiterhin die höchsten Umsatzsummen auf. Metropolen wie Berlin, Hamburg und München liegen im Ranking nach Umsatzsumme ganz vorn.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )