Hauptversammlung der Sagaflor

20. Juni 2013
Martin Fuchs, Aufsichtsratsvorsitzender,/Franz Josef Isensee, Vorstand, Peter Pohl, Vorstand

Martin Fuchs, Aufsichtsratsvorsitzender sowie die beiden Vorstände Franz Josef Isensee und Peter Pohl (von links)

Auf der Hauptversammlung der Sagaflor AG am 11. Juni in Bremen wurden Vorstand und Aufsichtsrat entlastet sowie der Jahresabschluss verabschiedet. Wahlen zum Aufsichtsrat standen nicht an. Turnusgemäß wechselt die Sagaflor ihre Wirtschaftsprüfer. Andreas Gottmann von der Fact Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wurde als neuer Experte vorgestellt und gewählt.

Wichtiges Thema der Hauptversammlung war neben dem Rückblick auch der Ausblick auf die Unternehmensziele 2013. Erklärtes Ziel der Sagaflor sei es, für das aktuelle Jahr ein gleich gutes Ergebnis wie in 2012 zu erreichen, erklärte Vorstand Franz-Josef Isensee. Allerdings sehe man das eher kritisch. Der Winter hielt sich hartnäckig zu Jahresbeginn, die Monate März, April und Mai waren extrem kalt. Hinzu kommt noch aktuell das „Jahrhunderthochwasser“, das es vielen Einzelhändlern in der Garten- und Heimtierbranche nicht leicht macht. Aktuell liegt die Sagaflor im Garten unter den Zielen und dem Vorjahr, während der Heimtierbereich nach Plan wächst.

Darüber hinaus stellte die Kooperation ihre Multichannel-Strategie mit Erschließung des online-Geschäfts vor. Weiterhin präsentierte Vorstand Peter Pohl Neuerungen aus den Bereichen IT und Rechnungswesen wie den elektronischen, papierlosen Austausch und die Waren Wirtschafts Lösung. Für 2013 arbeitet die Sagaflor an Ausbau und Umsetzung der internen Bilddatenbank und Vernetzung mit der Warenwirtschaft und plant den Rollout der Warenwirtschaft WWL in neuen Zoo & Co.-Standorten.


Weitere News ( News Archiv )