Hundefutter getestet

27. Mai 2019

Die Stiftung Warentest hat für die Juni-Ausgabe der Zeitschrift „test“ 31 Feuchtfutter für Hunde untersucht, davon 26 Produkte in Schalen oder Dosen (Markenprodukte und Eigenmarken von LEH und Discountern) sowie fünf Barf-Menüs.

Gleich neun der untersuchten Produkte wurden mit „mangelhaft“ bewertet, davon alle Barf-Menüs. Kritisiert wurde vor allem das Fehlen von Mineralstoffen und Vitaminen, aber auch die Futtermengenempfehlungen. „Die fertigen Barf-Menüs im Test reichen nicht an die Qualität vieler Dosenfutter heran“, so Stiftung Warentest.

Der Test ist online unter www.test.de/hundefutter abrufbar.


Weitere News ( News Archiv )