Hunter unterzeichnet IHK-Klimainitiative

25. April 2022
Der Hunter Firmensitz in Bielefeld soll bis zum 31.12.2030 CO2 –neutral sein.

Der Hunter Firmensitz in Bielefeld soll bis Ende 2030 CO2 –neutral sein.

Als eines von bisher 25 Unternehmen hat sich Hunter der regionalen Klimainitiative der Industrie- und Handelskammern Lippe und Ostwestfalen angeschlossen. Das ambitionierte Ziel: Unter Berücksichtigung der Scopes 1 bis 3 bis zum Jahr 2030 am gesamten Standort in Bielefeld klimaneutral zu wirtschaften.

Hunter Mitarbeiter*innen aus allen Unternehmensbereichen haben eine interne Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich auf das Thema Klimaschutz fokussiert und die Unternehmensentwicklung unter dem Nachhaltigkeitsaspekt strukturiert vorantreibt. Die Klimainitiative der IHKs bot sich in diesem Zuge als übergeordnetes Dach für unterschiedlichste Projekte und Optimierungsbestrebungen ideal an.

Zum Erreichen der Klimaneutralität soll vor allem auf Maßnahmen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz sowie auf eine klimaneutrale Energieversorgung gesetzt werden. Kompensationsmaßnahmen sollen bis 2030 idealerweise möglichst nicht (mehr) notwendig sein, so die Initiatoren von „Gemeinsam klimaneutral 2030“.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )