Interquell lehnt Welpenverkauf über den Fachhandel ab

9. März 2011

Aufgrund des geplanten Welpenverkaufs bei Zoo Zajac hat Interquell die Geschäftsbeziehungen zu Zoo Zajac abgebrochen. Die Interquell GmbH lehnt den Verkauf von Hundewelpen im Zoofachhandel grundsätzlich ab. „Aus diesem Grund sehen wir uns leider gezwungen, die Geschäftsbeziehung mit Zoo Zajac so lange zu beenden, wie diese Geschäftspolitik praktiziert wird“ sagt Georg Müller, Inhaber & Geschäftsführer von Interquell.
Interquell unterstützt dabei die Meinung des VDH und des Deutschen Tierschutzbundes, die sich auch entschieden gegen den Verkauf von Hundewelpen im Fachhandel wenden und dabei auf die Sensibilität des Hundes verweisen. Auch der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), dem Zoo Zajac nicht angehört, lehnt den Verkauf von Hunden im Zoofachhandel ab und empfiehlt ausdrücklich die vermittelnde Zusammenarbeit mit Tierheimen und Züchtern.


Weitere News ( News Archiv )