Interzoo.digital in den Startlöchern

31. Mai 2021

Morgen startet die erste digitale Ausgabe der Interzoo. Vom 1. bis 4. Juni bietet die Interzoo.digital ihrem weltweiten Fachpublikum eine Plattform zum Entdecken von Produkten, Dienstleistungen und Trends sowie zum Netzwerken. Wie der Veranstalter WZF mitteilt, werden 336 Aussteller aus 48 Ländern über 1.100 Produkte vorstellen.

Als Rahmenprogramm bietet das Online-Event fünf parallel bespielte virtuelle Bühnen und Cafés.
Auf der Bühne 1 startet die Messe morgen um 9:30 Uhr mit ZZF-Präsident Norbert Holthenrich.

Am 2., 3. und 4. Juni bietet das Petfood Forum Europe jeweils um 10 Uhr allen Teilnehmern der Interzoo.digital die Möglichkeit, auf der virtuellen Bühne „Trends, Markets, Research“ die neuesten Forschungsergebnisse und Informationen zu Tiernahrung und Nachhaltigkeitstrends zu erfahren. Die diesjährige Sonderausgabe des Petfood Forum Europe, bestehend aus drei Sessions zu je 30 bis 40 Minuten, wird neue Erkenntnisse über neue Proteinquellen für Heimtierfutter liefern. Am Ende jeder Session haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Ergebnisse aus der neusten Interzoo Nachhaltigkeitsstudie sowie Handlungsfelder und Beispiele für eine nachhaltige Entwicklung in der Heimtierbranche werden am ersten Nachmittag auf der Interzoo.digital präsentiert. Auf Initiative von Interzoo Academy und WZF in Zusammenarbeit mit dem Sustainable Transformation Lab der Antwerp Management School entstand unter der Projektleitung von Prof. Dr. Wayne Visser und Jan Beyne ein „Handbuch“ zum Thema Nachhaltigkeit, das am 1. Juni erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.


Weitere News ( News Archiv )