Interzoo unterstützt junge Unternehmen

27. Juni 2017
Auf der Interzoo 2018 wird die Messeteilnahme junger innovativer Unternehmen gefördert. Foto: WZF

Auf der Interzoo 2018 wird die Messeteilnahme junger innovativer Unternehmen gefördert. Foto: WZF

Die Interzoo wird erstmals im Förderprogramm für internationale Leitmessen des Deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen. Das Programm fördert die Messeteilnahme junger innovativer Unternehmen auf der Interzoo 2018 im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes, um deren Markteinstieg und den Export innovativer Produkte und Verfahren zu unterstützen. Unternehmen mit Sitz in Deutschland, welche die Förderkriterien erfüllen, bekommen bis zu 60 Prozent der Beteiligungskosten erstattet.

Die Teilnahme am BMWi-geförderten Gemeinschaftsstand wird von der NürnbergMesse GmbH unter dem Motto „Innovation made in Germany“ organisiert und beinhaltet einen Komplett-Stand mit Mobiliar und Beleuchtung, Stromanschluss und -verbrauch, Infotheke mit Hostessenbetreuung, Marketing-Services und vieles mehr. Zudem erhalten die Teilnehmer eine kostenfreie Exportberatung durch den Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA).

Junge Unternehmen, die sich für die Teilnahme am geförderten Gemeinschaftsstand auf der Interzoo 2018 interessieren, müssen sich bis spätestens 10. März 2018 bei der NürnbergMesse anmelden.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )