JBL setzt auf Photovoltaiktechnik

5. Juni 2018
Geschäftsführer Roland Böhme ließ es sich nicht nehmen, persönlich eines der Solarpanel auf dem Dach einzusetzen.

Geschäftsführer Roland Böhme ließ es sich nicht nehmen, persönlich eines der Solarpanel auf dem Dach einzusetzen.

Mit 284 neuen Sonnenkollektoren ist JBL dem Ziel, seinen benötigten Strom komplett selbst zu produzieren, wieder einen großen Schritt nähergekommen. Das letzte freie Dach der Produktionshallen wurde nun mit modernster Photovoltaiktechnik ausgestattet.

Diese 6-Busbar Solarmodule liefern auf geringer Fläche eine besonders hohe Leistung mit 91 kWp. Damit kann JBL 76.340 kWh erwirtschaften. Die Gesamtleistung aller auf den JBL Dächern verbauten Einheiten beträgt nun 450 Kilowattpeaks.

Ziel sei es, so JBL, ab Januar 2019 100 % des verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien zu erzeugen.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )