Josi Tierheimkampagne geht in die zweite Runde

8. Dezember 2021
Auf den Anzeigen von Josi werden die Tierheimtiere mit Namen und dem Tierheim, in dem sie zu finden sind, gezeigt.

Auf den Anzeigen von Josi werden die Tierheimtiere mit Namen und dem Tierheim, in dem sie zu finden sind, gezeigt.

 

Die Heimtierfuttermarke Josi aus dem Hause Erbacher the food family führte im Sommer gemeinsam mit dem Tierheim Burg eine Tierschutz-Kampagne durch (forumexpress.de berichtete). Nun folgt die zweite Runde mit dem Tierheim Heidenheim – und neuen Vierbeinern, die auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind.

Hinter jedem Tierheim steckt ein Team, das mit Herzblut und oft ehrenamtlich für das Wohl der Vierbeiner arbeitet. Deswegen ist es Josi ein Anliegen, genau diese Menschen zu Wort kommen zu lassen und auch die Tierheimarbeit der jeweiligen Kooperationspartner zu zeigen.

„Wir freuen uns immer wahnsinnig über alle Interessenten, die sich die Zeit nehmen, unsere Vierbeiner kennenzulernen. Gerade die Hunde, die wir im Rahmen der Josi Tierheimkampagne vorstellen, sind nicht leicht zu vermitteln“, berichtet Julia Lambertz, zweite Vorsitzende des Kreistierschutzvereins Heidenheim, der vor allem schwer zu vermittelnde Hunde aufnimmt.

Für das Tierheim Heidenheim wurden einige der Vierbeiner, die noch ein Zuhause suchen, abgelichtet. Anschließend werden sie auf der eigens dafür angelegten Josi Landingpage mit ihren Steckbriefen präsentiert: www.josi-petfood.de/tierschutz/. Auch in den sozialen Medien unter www.facebook.com/JosiPetfood/ und www.instagram.com/josipetfood/ werden die Vierbeiner vorgestellt.

Darüber hinaus geht im Aktionszeitraum im Dezember pro verkauftem Josi Produkt im Josera Online Shop eine Futterspende nicht nur an das Tierheim Heidenheim, sondern auch an den Tierhafen Bad Karlsufen und das Tierheim Minden. Alle drei Tierheime haben im Voting um die Josi Kooperation „gekämpft“ und freuen sich auf Unterstützung in der Vorweihnachtszeit.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )