Kölle Zoo: Relaunch der Münsteraner Filiale

23. September 2016
Aus der ehemaligen Terraristikabteilung entstand ein BARF-Shop.

Aus der ehemaligen Terraristikabteilung entstand ein BARF-Shop.

Kölle-Zoo eröffnete in den vergangenen anderthalb Jahren BARF-Shops in 7 seiner 14 Filialen. Alle anderen sollen in den nächsten zwei Jahren nachziehen. Sukzessive werden die einzelnen Fachmärkte einem Relaunch unterzogen und um eine neue Attraktion erweitert.

Der jüngste Relaunch fand in der Münsteraner Kölle-Zoo-Filiale statt. Dabei wurde das Flächenkonzept der Hunde- und Katzenabteilung neu moduliert. Das Ergebnis: 310 Meter neue Gondelflächen, 35 Meter zusätzliche Wandregalflächen, 20 Palettenplätze Katzenstreu, Podestflächen für Hundekissen und Kratzbäume sowie 270 Weinkisten für Naturkausnacks, Gemüseflocken und Nahrungsergänzungen. Aus der ehemaligen Terraristikabteilung entstand auch hier unter kreativer Leitung der Essener Agentur Treamis ein BARF-Shop in gewohnter Kölle-Zoo-Manier, der über 500 Lottis Häppchen-Produkte erstmals auf einer vergrößerten Fläche von rund 65m2 präsentiert.

Darüber hinaus wird erstmalig im Münsteraner Kölle-Zoo bis Ende Oktober ein Accessoires-Shop entstehen. Statt Tierzubehör werden hier verschiedenste Geschenk- und Impulsartikel wie z.B. Schleich-Figuren und naturgetreue Plüschtiere präsentiert. Bestimmende Gestaltungselemente sind grobe Seile, leichte Stoffe, Treibholz, Bastkörbe, Sisalteppiche sowie Ethnoprints. Das dazugehörige Store-Konzept lieferte die renommierte Berliner Kreativagentur Dan Pearlman, die auch den finalen Rollout begleitet.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )