Kölle-Zoo spart CO2 bei Kundenpost

11. November 2010

Dank des GoGreen-Verfahrens der Deutschen Post kann Kölle-Zoo sein nachhaltiges Wirtschaften nun noch weiter ausbauen und sendet die Briefe an seine Kunden auf „grünem“ Weg. Wie das Unternehmen mitteilt, werden alle durch den Versand und die Auslieferung der Post verursachten CO²-Emissionen an anderer Stelle wieder eingespart und dadurch ein Ausgleich für die Natur geschaffen. Dabei werden mit den Einnahmen der erhöhten Portokosten vor allem Projekte gefördert, die den Ausbau regenerativer Energien beinhalten oder auch eine verstärkte Aufforstung des Regenwaldes mit sich bringen, sodass dem steten Abbau der dringend nötigen Naturgüter entgegengewirkt wird. Auch die Nutzung alternativer Kraftstoffe wird bevorzugt und unterstützt, wodurch der Schadstoffausstoß verringert werden kann. Die einzelnen Transportdaten der Postzustellung und deren CO²-Verbrauch werden ganz genau ausgewertet und so im Anschluss durch nützliche Methoden wieder ausgeglichen.


Weitere News ( News Archiv )