Kooperationstagung der Raiffeisen-Märkte

8. Februar 2019
„Kunden suchen nach Verlässslichkeit und Tradition, aber immer auch verbunden mit einem Blick nach vorn“, erklärte Thomas Wiesner, Leiter des Bereichs Märkte der Agravis Raiffeisen.

„Kunden suchen nach Verlässslichkeit und Tradition, aber immer auch verbunden mit einem Blick nach vorn“, erklärte Thomas Wiesner, Leiter des Bereichs Märkte der Agravis Raiffeisen.

Mehr als 400 Teilnehmer kamen zur Kooperationstagung der Raiffeisen-Märkte nach Willingen, zu der die Terres Marketing + Consulting GmbH, eine Tochtergesellschaft der Agravis Raiffeisen AG, ihre Kooperationspartner eingeladen hatte. Das Motto „Handel erleben – stationär wird anders“ stand dabei im Mittelpunkt.

„Natürlich sind wir stolz auf unsere Bodenständigkeit und Kundennähe in den Raiffeisen-Märkten. Wir gewinnen aber nur dann neue Marktanteile und Umsätze, wenn wir uns weiterentwickeln – in Qualität, im Vertrieb und im Marketing“, hielt Thomas Wiesner, Leiter des Bereichs Märkte der Agravis Raiffeisen, fest. Stimmige Produkte, hochwertige Waren, engagierte Mitarbeiter und verlässliche Prozesse seien Bausteine des erfolgreichen Alltags im Raiffeisen-Markt.

Weitere Aspekte wurden gemeinsam mit Spezialisten beleuchtet. Beispielsweise zeigte Professor Andreas Kaapke, Duale Hochschule Baden-Württemberg, die Möglichkeiten auf, die globalisierte Märkte und technischer Fortschritt etwa bei der Prozessoptimierung bieten. Autor und Kabarettist Vince Ebert näherte sich dem komplexen Thema „Digitalisierung mit gesundem Menschenverstand“. Den Klimawandel sowie die Entwicklungen an der „Wetterfront“ ordnete Diplom-Meteorologe Sven Plöger ein.

Nachdem das Geschäftsjahr 2018 ein erfolgreiches Jahr für den Agravis-Bereich Märkte und die Kooperationspartner gewesen ist, steht 2019 vor allem unter den Aspekten der Vernetzung von stationärem Handel und digitaler Welt sowie der Intensivierung der Kooperationsgemeinschaft.


Weitere News ( News Archiv )