Mars-Produktion in Verden erhält MSC-Zertifizierung

23. Dezember 2010
Christine Flöter (rechts), Leiterin der Abteilung Lebensmittelsicherheit beim TÜV NORD, überreicht Mars Produktionsdirektor Manfred Goetjes und Projektleiterin Susanne Müller die Zertifizierungsurkunde.

Christine Flöter (rechts), Leiterin der Abteilung Lebensmittelsicherheit beim TÜV NORD, überreicht Mars Produktionsdirektor Manfred Goetjes und Projektleiterin Susanne Müller die Zertifizierungsurkunde.

Im Frühjahr hatte sich Mars Petcare verpflichtet, bis 2020 nur noch Fisch aus nachhaltigen Quellen einzusetzen. Einen wichtigen Meilenstein bei der Umsetzung dieses ehrgeizigen Ziels hat das Unternehmen in diesen Tagen erreicht. Der Produktionsstandort in Verden wurde nach dem ‚Marine Stewardship Council‘ (MSC) zertifiziert. Mit einer Zertifikatsübergabe durch Christine Flöter, Leiterin Lebensmittelsicherheit beim TÜV NORD, wurde die im November durchgeführte Auditierung im Verdener Werk von Mars Petcare offiziell abgeschlossen. Im Mittelpunkt der mehrtägigen TÜV-Prüfungen stand vor allem der kontrollierte Warenfluss vom Rohmaterial bis zum Fertigprodukt.
Vor dem Hintergrund global schwindender Fischbestände hat Mars die Verpflichtung zum Einsatz von Materialien aus nachhaltigem Fischfang zusammen mit dem World Wildlife Fund (WWF) erarbeitet. Bis 2020 will das Unternehmen das Ziel, sämtlichen eingesetzten Fisch aus MSC-Quellen zu beziehen, erreicht haben.


Weitere News ( News Archiv )