Mehr als jeder dritte Heimtierhalter beschenkt sein Tier zu Weihnachten

15. Dezember 2017
Im Auftrag des IVH wurden zwischen dem 30. Oktober und dem 6. November bundesweit 503 Haustierhalter ab 14 Jahren befragt. Bild: fotolia.com

Im Auftrag des IVH wurden zwischen dem 30. Oktober und dem 6. November bundesweit 503 Heimtierhalter ab 14 Jahren befragt. Bild: fotolia.com

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage, die der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) in Auftrag gegeben hat, möchten 36 Prozent der Tierhalter in diesem Jahr ihren tierischen Lieblingen Weihnachtsgeschenke unter den Christbaum legen. Frauen (44 Prozent) schenken ihren tierischen Lieblingen eher etwas zu Weihnachten als Männer (27 Prozent).

Besonders beliebt sind dabei Leckerbissen (30 Prozent). An zweiter Stelle steht Spielzeug für Tiere (14 Prozent) – wie auch in den letzten drei Jahren. Dem folgen mit großem Abstand Geschenke zum Kuscheln (fünf Prozent), wie eine Decke oder ein Kissen. Vereinzelt (jeweils ein Prozent) verschenken Heimtierhalter ein neues Halsband oder eine neue Leine, eine neue Behausung, wie beispielsweise ein Gehege, eine Hundehütte, ein Aquarium oder ein Terrarium sowie Pflegeprodukte und Kleidung für Tiere. Bei der Umfrage waren Mehrfachnennungen möglich.


Weitere News ( News Archiv )