Mensch-Hund-Wissenschafts-Kongress in Wien

21. Juli 2010

Zum Canine Science Forum (CSF 2010), das vom 25. bis 28. Juli in Wien stattfindet, werden mehr als 500 Gäste erwartet. CSF 2010 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen Verhaltensweisen des Hundes, Lernverhalten, der Hund in der Gesellschaft sowie Zusammenleben von Hund und Mensch. Nach dem in englischer Sprache gehaltenen Kongress in der Universität Wien findet am 29. Juli in der Veterinärmedizinischen Universität ein Symposium zum Thema „Neues aus Wissenschaft und Praxis“ statt. Prof Ádám Miklósi von der Eötvös Universität in Budapest – er veranstaltete vor zwei Jahren das 1. Canine Science Forum in Budapest – wird in deutscher Sprache die Ergebnisse des Kongresses zusammenfassen. Diese Veranstaltung mit Diskussion richtet sich vorrangig an Praktiker und Hundeinteressierte, wie z.B. Tierärzte, Hundetrainer oder Kollegen, die mit Hunden in tiergestützten Aktivitäten und Therapien arbeiten. Organisiert wird die Veranstaltung von Dr. Friederike Range (Uni Wien/Department für Kognitionsbiologie, Wolf Science Center), Dr. Zsófia Virányi (Clever Dog Lab, Wolf Science Center), Prof. Ludwig Huber (Uni Wien/Department für Kognitionsbiologie), Prof. Kurt Kotrschal (Uni Wien/Department für Verhaltensbiologie, Konrad Lorenz Forschungsstelle).


Weitere News ( News Archiv )