Neue Erkenntnisse bei der Neutralisierung des Hauptallergen bei Katzen

18. Juni 2019
Fel d1 (Grün) wird von zwei IgY (anti-Fel d1 Antikörper, Blau) gebunden/neutralisiert.

Fel d1 (Grün) wird von zwei IgY (anti-Fel d1 Antikörper, Blau) gebunden/neutralisiert.

Weltweit reagiert ein Fünftel der erwachsenen Bevölkerung empfindlich auf
Katzenallergene. Die vorherrschende Verhaltensmaßnahme betroffener Personen ist die Vermeidung von direktem Katzenkontakt. Dies führt häufig dazu, dass Katzen in ein neues Zuhause oder in ein Tierheim abgegeben werden müssen.

Purina Wissenschaftler haben nun einen sanften Weg entdeckt, das Hauptallergen Fel d1 in Haar und Hautschuppen von Katzen zu neutralisieren, indem sie die natürlichen Allergen-Antikörper-Reaktionen nutzen. Wie das Unternehmen mitteilt, gelingt dies durch die Verwendung von Eiprodukten mit anti-Fel d1 Antikörpern, die die Katze mit der Nahrung aufnimmt und führt zu einer Verringerung von aktivem Fel d1 im Lebensumfeld der Katze. Die Allergenbildung in der Katze würde davon genauso wenig beeinflusst, wie ihr Wohlbefinden.

Diese Studie wurde von Purina Wissenschaftlern auf dem Kongress der Europäischen
Akademie für Allergie und Klinische Immunologie (EAACI) 2019 präsentiert.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )