Neues Zuchtprogramm auf my-fish

12. November 2014
Der Harnischwels ist in seinem Ursprungsland Brasilien gefährdet.

Der Harnischwels ist in seinem Ursprungsland Brasilien gefährdet.

Das Aquaristik Survive Projekt www.my-fish.org, das von der Fachgruppe Zierfischgroßhandel im Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF) initiiert wurde, startet mit seinem vierten Projekt. In der neuen Aktion geht es um einen Wels aus der Gattung Hypancistrus: den Großen Ozelot – Harnischwels (Hypancistrus spec. L 400).

Der Züchter Timo Schellenberg aus Bochum stellt dem Aquaristikportal fünf Zuchtgruppen mit jeweils fünf Welsen zur Verfügung. Sie werden in einem Bewerbungsverfahren an qualifizierte Aquarianer vergeben, die die Tiere pflegen und aufziehen.

Ziel ist es, öffentlich über das Zuchtprogramm von my-fish zu dokumentieren, wie diese Tiere wachsen, sich verhalten und in welchem Alter sie die Geschlechtsreife erreichen.

Interessierte und erfahrene Aquarianer können sich bis zum 1. Februar 2015 auf my-fish.org für eine der fünf L-400 Zuchtgruppen bewerben.


Weitere News ( News Archiv )