Privater Konsum weiter im Aufwind

15. Februar 2018
Die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland werden laut GfK-Prognose in 2018 real um zwei Prozent steigen. Foto: fotolia.com

Die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland werden laut GfK-Prognose in 2018 real um zwei Prozent steigen. Foto: fotolia.com

Laut GfK-Prognose werden die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland in diesem Jahr real um zwei Prozent steigen. Dies ist ein halber Prozentpunkt höher, als die GfK-Prognose für das letzte Jahr.

In der Europäischen Union geht GfK von einer realen Steigerung der privaten Konsumausgaben um 1,5 bis 2 Prozent aus. Im deutschen Nonfood-Einzelhandel werden laut GfK-Prognose die Umsätze um ein Prozent steigen, im Lebensmitteleinzelhandel um drei Prozent.

Mit einem Umsatz von 170,1 Milliarden Euro legte der deutsche Nonfood-Einzelhandel im Jahr 2017 moderat um 0,7 Prozent zu. Insgesamt 38,8 Milliarden Euro wurden dabei online erzielt. Dies ist eine Steigerung von 6,5 Prozent. Verglichen mit den Vorjahren schwächte sich die Wachstumsrate im E-Commerce damit aber weiter leicht ab.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )