Produktrückruf ausgeweitet

31. Juli 2019
Fressnapf ruft verschiedene Hundesnacks zurück.

Fressnapf ruft verschiedene Hundesnacks zurück.

Die Fressnapf-Gruppe ruft aktuell verschiedene Chargen bzw. gesamte Bestände mehrerer Produkte (Hunde-Snacks) zurück (forumexpress.de berichtete). Das Unternehmen weist darauf hin, dass nicht alle Chargen bzw. Bestände dieser Produkte von einer Salmonellen-Belastung betroffen seien. Der Rückruf erfolge rein vorsorglich.

„Unser Lieferant aus dem benachbarten EU-Ausland hat uns bestätigt, dass ein Problem mit einer Schneidemaschine im Ablauf der Produktion als Quelle für die Belastung mit Salmonellen vermutet wird. Daher wurde die gesamte Produktionsanlage untersucht und dann intensiv und fachmännisch gereinigt. Der Lieferant darf erst wieder Produkte an die Fressnapf-Gruppe ausliefern, die nachweislich einwandfrei getestet worden sind“, erklärt die Fressnapf-Gruppe.

Wie das Unternehmen mitteilt, werden auch in den Lagerbeständen der betroffenen Produkte umfangreiche Proben erhoben. Diese gehen ebenfalls erst dann in den Verkauf, wenn sie nachweislich frei von möglichen Belastungen sind.

Folgende Produkte werden zurückrufen: MultiFit native Snacks (Lammlungen 150 Gramm, Kälberschlund 200 Gramm, Rinderkopfhautstange 180 Gramm, Rinderkopfhaut 200 Gramm) sowie Real Nature Wilderness (Soft Snack Pferd 150 Gramm).

Tags:

Weitere News ( News Archiv )