Programm für Korallenriffe

20. Oktober 2021
Das Sheba Hope Reef vor der indonesischen Insel: 840 Riffsterne und 13.000 Korallenfragmente bilden den Schriftzug "Hope“. Bild: Mars Petcare Deutschland

Das Sheba Hope Reef vor der indonesischen Insel: 840 Riffsterne und 13.000 Korallenfragmente bilden den Schriftzug „Hope“. Bild: Mars Petcare Deutschland

Mars Petcare will im Rahmen des Programms Hope Grows weltweit 185.000 Quadratmeter Korallenriff wiederherstellen. Mit jedem Anschauen des Promotion-Videos auf Youtube wird eine Spende ausgelöst, die den Schutz der Korallen direkt unterstützt.

Der Futtermittelhersteller arbeitet eigenen Angaben zufolge bereits seit 2008 an der Forschung und neuen Methoden zur Wiederherstellung von Korallenriffen. Die Arbeit und Investitionen münden nun im Korallen-Wiederaufbauprogramm Hope Grows. Das im Rahmen des Programms bereits 2019 aufgeforstete Sheba Hope Reef in Indonesien zeigt eindrucksvoll die bereits erzielten Fortschritte.

Neben dem Korallenriff vor Sulawesi ist Mars Petcare mit seiner Katzenfuttermarke Sheba mit dem Programm Hope Grows auch an Riffen in der Karibik und am Great Barrier Reef vor Australien im Einsatz. Weitere Riffe unter anderem vor den Malediven und den Seychellen sollen hinzukommen. Bis 2029 sollen weltweit 185.000 Quadratmeter Korallenriffe wiederhergestellt werden. Natur- und Umweltschutzorganisationen wie WWF, Marine Stewardship Council (MSC) und Aquaculture Stewardship Council (ASC) sowie The Nature Conservancy unterstützen Hope Grows. Das Programm ist Teil des langfristig angelegten „Sustainable in a Generation Plan“, mit dem sich Mars für den Schutz des Planeten und seiner Bewohner engagiert.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )