Purina Deutschland meldet Wachstum

7. Mai 2018
Hubert Wieser, Geschäftsführer Purina Deutschland

Hubert Wieser, Geschäftsführer Purina Deutschland

Nestlè Purina Petcare konnte im Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz in Deutschland auf 303,2 Mio Euro erhöhen. Dies entspricht einer Steigerung von 4,3 Prozent. Am deutschen Gesamtmarkt für Tiernahrung (LEH+DM+FH) verfügt Purina über einen Anteil von 12,4 Prozent.

„Wir freuen uns, dass wir den Umsatz auch im vergangenen Jahr noch einmal gesteigert haben, wobei wir jedoch aufgrund des starken Preisdrucks bei Tiernahrung in Deutschland vergleichsweise niedrige Margen erreichen. Verbraucher sind jedoch auch in Deuschland bereit, für Premium-Produkte mehr auszugeben und wir werden unsere Premiumisierungsstrategie konsequent weiterverfolgen“, erklärt Hubert Wieser, Geschäftsführer Purina Deutschland.

2017 investierte Purina rund 10,5 Mio. Euro in die moderne, effiziente und zukunftsfähige Produktion von Hunde- und Katzensnacks am Standort Euskirchen. 2018 sollen ähnliche hohe Investitionen folgen. Gleichzeitig werden die Kapazitäten an Produktionsstandorten außerhalb von Deutschland kontinuierlich erweitert. Weitere Investitionen fließen fortwährend in die Bereiche Marketing und Vertrieb sowie strategische Digitalpartnerschaften und IT.

„Aber auch Beteiligungen bis hin zu Übernahmen sind Teil der Wachstumsstrategie“, so Hubert Wieser. 2017 waren es der Tierfutteranbieter Terra Canis sowie die französische Plattform für digitale Medien für Tierhalter WAMIZ, 2018 ist es der Anbieter von personalisierter Hundenahrung Tails.com.


Weitere News ( News Archiv )