Reiseplanung mit Heimtier

19. Juli 2017
Auch im Urlaub wollen die meisten österreichischen Hundehalter nicht auf ihren Vierbeiner verzichten. Bild: Fressnapf Österreich

Auch im Urlaub wollen die meisten österreichischen Hundehalter nicht auf ihren Vierbeiner verzichten. Bild: Fressnapf Österreich

Einer aktuellen Studie von Fressnapf Österreich zufolge, nehmen drei von vier Tierbesitzern in Österreich (77%) ihren Hund mit in den Urlaub und richten sich auch bei der Auswahl des Urlaubsziels nach ihrem Vierbeiner. Jeder dritte Haustierbesitzer (35 %) fährt sogar nur mehr dorthin, wo er auch seinen Hund mitnehmen kann. Auch kürzere Reisen und insgesamt weniger Urlaube werden dem Hund zuliebe unternommen.

Fast 70 Prozent der Hundehalter, die ihren Hund mit in den Urlaub nehmen, richten sich auch bei der Auswahl des Urlaubsziels nach ihrem Vierbeiner. Dabei achten sie vor allem darauf, dass die Unterkunft haustierfreundlich ist, dass man mit dem eigenen Auto anreisen kann und, dass das Tier vor Ort ausreichend Auslaufmöglichkeiten hat.

Katzen werden im Vergleich zu Hunden selten mitgenommen. Nur rund sechs Prozent der Österreicher geben an, die Katze mit in den Urlaub zu nehmen. Für mehr als die Hälfte der Katzenbesitzer hingegen hat sich ihr Reiseverhalten trotz Samtpfote nicht verändert. Etwa ein Viertel der Katzenbesitzer fährt allerdings weniger oft und für kürzere Zeit in den Urlaub.


Weitere News ( News Archiv )