Sera setzt auf E-Mobilität

21. August 2020
Ein Drittel des Sera Fuhrparks wurde bereits auf elektronisch angetriebene PKW umgestellt.

Ein Drittel des Sera Fuhrparks wurde bereits auf elektronisch angetriebene PKW umgestellt.

Elf neue elektrisch angetriebene Autos haben bei Sera ihren Dienst aufgenommen. Sie ersetzen vorhandene PKWs und sind der erste Schritt zur Umrüstung der Dienstwagenflotte.

Bei den Autos handelt es sich um Hybride von Volkswagen, Mercedes und Volvo aus regionalen Autohäusern. Am Firmenhauptsitz in Heinsberg stehen den Mitarbeitern eigens installierte Wallboxen mit Schnellladefunktion zur Verfügung. Der Strom zur Aufladung der Autos wird umweltfreundlich direkt vor Ort auf dem Firmengelände mit einer 500 kWp-starken Photovoltaikanlage erzeugt.

Wie Sera mitteilt, werden mit der Umstellung des Fuhrparks auf elektronisch angetriebene PKW jährlich 63,3 Tonnen CO2 eingespart. Der Austausch des Fuhrparks erfolgt nun sukzessive bis zum vollständigen Umstieg.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )