Spenden für gerettete Tiere

31. März 2021
Übergabe der Spendenpaletten in Saarbrücken

Übergabe der Spendenpaletten in Saarbrücken

Mitten in der Corona-Pandemie sorgen zwei Tier-Tragödien für Schlagzeilen: In einem Haus in St. Arnual im Saarland wurden am ersten März-Wochenende (forumexpress.de berichtete) rund 200 Tierkadaver, darunter auch viele Katzen, aber auch viele lebende, verwahrloste Katzen gefunden. Ein Wochenende später hat die Polizei bei Nürnberg in einer Fahrzeugkontrolle eines vermeintlichen Tiertransportes 101 Hundewelpen in teils jämmerlichem Zustand entdeckt und sichergestellt. Sowohl die Welpen als auch die Katzen werden derzeit in Tierheimen der Region wieder aufgepäppelt.

So furchtbar die Schicksale sind, umso beeindruckender ist in beiden Regionen die Hilfsbereitschaft der Menschen, die die Tierheime und Tierschützer unterstützen möchten. So wurden sowohl in den mehr als zehn Fressnapf-Märkten im Saarland und Zweibrücken Spenden gesammelt, als auch in den Tierheimen in Saarbrücken, dem Tierheim Linxbachhof, dem Katzenhaus Oberwürzbach und dem Tierheim Nürnberg.

In den vergangenen Tagen wurden diese Spenden von Kunden und den Fressnapf-Marktteams nun übergeben. Unterstützung kam auch von der europaweiten Fressnapf-Initiative „Tierisch engagiert“: Insgesamt wurden im Saarland zehn voll bepackte Spendenpaletten für die drei Katzen-Einrichtungen zur Verfügung gestellt, im Nürnberger Markt an der Eslarner Straße waren es drei Paletten mit hauptsächlich dringend benötigtem Welpenfutter für das dortige Tierheim.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )