Strapazen für den guten Zweck

11. September 2012
Sport und Benefiz: 25 Radsportler der Firma Mars überquerten die Alpen-Etappen für einen guten Zweck.

Sport und Benefiz: 25 Radsportler der Firma Mars überquerten die Alpen-Etappen für einen guten Zweck.

25 Radsportler von Mars Petcare kehrten jetzt aus den französischen Alpen zurück. Unter ihnen die Verdener Teilnehmer Martina Hurlebaus, Antje Hollmann, Thilo Grieme, Jan Sievers, Andrew Plews und Rolf Zepp. Nach fünf Tages-Etappen mit der Überquerung von acht legendären „Tour de France“-Pässen erreichte das deutsche Team gemeinsam mit Fahrern aus Australien, USA, Frankreich, England, und Belgien das Ziel in Les Saisies.

Neben der sportlichen Herausforderung wurde zusätzlich die Spendensumme von 12.820 Euro eingefahren. Für die Zusammenführung von Sport und gutem Zweck sorgt seit 2005 die Initiative „Ride for Help“ von Mars. Dabei werden Sponsorengelder für erbrachte Kilometer-Leistungen von jedem Radsportler direkt in Spenden umgewandelt und einem Hilfsfonds zur Verfügung gestellt. Damit unterstützt Mars mit der Marke Pedigree in verschiedenen europäischen Ländern die Ausbildung von Begleithunden als Partner und Helfer für behinderte Menschen.


Weitere News ( News Archiv )