SWR drehte bei EFS

26. Mai 2021
EFS-Geschäftsführer Stefan Schmölzing (2.von rechts) stellte sich den Fragen der Reporter.

EFS-Geschäftsführer Stefan Schmölzing (2. von links) stellte sich den Fragen der Reporter.

Zierfische zwischen Herkunft und Aquarium daheim – diese Themenbandbreite interessierte ein Reporterteam des SWR aus Stuttgart, das in diesen Tagen in den Räumen des Zierfischgroßhändlers EFS in Sonnefeld recherchiert und Aufnahmen gemacht hat.

Wie gelangen Fische vom Flieger in den Großhandel? In welchem Zustand erreichen sie Deutschland und wie artgerecht wird hier mit ihnen umgegangen? Wie steht es um Gesundheitscheck, Quarantäne und Kräftigung in den Händen des Großhandels vor dem Weiterversand in den Facheinzelhandel? Wie werden Fische im Großhandel gehältert, versorgt, umhegt, gefangen, verpackt und auf welchem Wege an den Facheinzelhandel geliefert? – Die Liste der Fragen, die das Fernsehteam nach Oberfranken geführt hatte, war lang.

„Der Redakteur wollte es schon sehr genau wissen“, so Geschäftsführer Bernd Schmölzing. „Macht aber nichts, denn nichts ist schlimmer als die vielfach kursierenden Un- und Halbwahrheiten von Tierrechtlern und Co. Wir haben nichts zu verbergen, haben alles offengelegt und hoffen, so zur seriösen Verbraucherinformation in der Medienlandschaft beigetragen zu haben.“

Die bei EFS gemachten Aufnahmen werden nun für die Vorbereitung einer Sendung in der Rubrik SWR Wissen, Sendung Odysso verwendet, die laut SWR Programmplanung am 1. Juli um ca. 22 Uhr im SWR ausgestrahlt wird.

Tags:

Weitere News ( News Archiv )