Tierfilme am Point of Sale

30. Juni 2011
Die Tierfilme zur Verwendung am PoS sollen die Aufmerksamkeit der Verbraucher gezielt auf attraktive und gut haltbare Tiere lenken.

Die Tierfilme zur Verwendung am PoS sollen die Aufmerksamkeit der Verbraucher gezielt auf attraktive und gut haltbare Tiere lenken.

„Grundsätzlich ist das Potenzial für Terraristik riesengroß, man muss die neuen Kundengruppen nur erschließen“, so der Terraristikspezialist Import–Export Peter Hoch aus Waldkirch. Das Unternehmen bietet dazu jetzt Tierfilme über Terrarientiere zur Verwendung am PoS an. Die 2 bis 3 minütigen Filme sind Bestandteil des „Neue Arten braucht das Land“- Konzeptes, welches unter anderem das Ziel hat, neue Kundengruppen für die Terraristik zu begeistern. Wie Hoch mitteilt, lenken die Filme die Aufmerksamkeit der Verbraucher gezielt auf attraktive und gut haltbare Tiere und erhöhen die Wahrscheinlichkeit erheblich, ein Interesse an der Terraristik zu entfachen. Eine wichtige Erfolgskomponente sei dabei allerdings, dass der Kunde die Tiere im Zoofachhandel in einem passenden Terrarium auch gleich betrachten und sich so die Haltung bei sich zu Hause besser vorstellen kann. Entsprechend bietet Hoch auch fertig eingerichtete Plug and Play-Terrarien an. Passende Broschüren runden das Konzept ab und bieten Unentschlossenen weitere Informationen und eine Gedankenstütze. Weitere Infos unter: http://www.hoch-rep.com/


Weitere News ( News Archiv )