Tierschützerisches Engagement ausgezeichnet

28. Oktober 2013

Am 15. Oktober verlieh der Deutsche Tierschutzbund bereits zum neunten Mal gemeinsam mit der Zeitschrift Funk Uhr und Mars Petcare mit den Marken Pedigree und Whiskas den Deutschen Tierschutzpreis.

Den ersten Preis erhielt die MDG 4 Pfoten AG des Marion-Dönhoff-Gymnasiums aus Nienburg. Die Schüler der Tierschutz-AG legen vielfältiges Engagement für Tiere an den Tag. Im nahegelegenen Tierheim Schessinghausen führen sie unter anderem Hunde aus, reinigen die Kleintierkäfige oder organisieren Sammel- und Geldspendenaktionen.

Der zweite Preis ging an Markus Raabe, den ersten Vorsitzenden des Vereins Equiwent Hilfe e.V., für sein Engagement zur Verbesserung der Lebensbedingungen rumänischer Arbeitspferde. Den dritten Preis gewann Christian Söder für seinen Einsatz für Fledermäuse.

Den Preis für das Lebenswerk erhielt Hildegard Miedel. Die engagierte Tierschützerin gründete in den 1980er Jahren eine Herberge für ausgestoßene, vernachlässigte und misshandelte Tiere. Der Sonderpreis im Bereich Tierrettung ging an die zehn Tierheime, die vom Hochwasser im Sommer dieses Jahres am schlimmsten betroffen waren.


Weitere News ( News Archiv )